Pärchen beim Campen

Welche Artikel passen zum Frühling?

Derzeit haben uns das Schmuddelwetter und die Vorweihnachtszeit fest im Griff. An warme Temperaturen, eine wiedererwachende Natur und T-Shirt-Wetter ist noch gar nicht zu denken. Wer hingegen frühzeitig die Planung mit saisonalen Werbemitteln beginnt, wird auch rechtzeitig ausgestattet sein und kann die eigene Werbestrategie pünktlich starten bzw. weiterführen. Die Auswahl ist riesig. Wir stellen einige Werbemittel vor, die sich bestens für den Werbeeinsatz im Frühling eignen.

Zum ganzen Artikel


Nase einer Frau

Werben mit allen Sinnen: Wie Düfte eine Botschaft verbreiten

In der Automobilbranche weiß man bereits seit Jahrzehnten, dass Düfte bzw. die richtigen Gerüche über den Verkauf eines Neuwagens mit entscheiden. Der menschliche Geruchssinn ist dabei eng mit dem neuronalen Netz im Gehirn verbunden und steuert uns oftmals unbewusst.

Zum ganzen Artikel


Knallrote Männer und halbe Pizzen: Die Werbeideen der Startups

Wer ein Unternehmen gründet, hat alle Hände voll zu tun. Das Kapital ist meist eingeschränkt, die Käufer kennen Marke und Produkt noch nicht und die Pressekontakte müssen erst mühsam aufgebaut werden. Viele Jungunternehmer lassen in diesem Moment ihrer Kreativität freien Lauf. Mit witzigen Aktionen machen sie auf sich aufmerksam und greifen dabei mitunter zu unkonventionellen Ideen und kreativen Werbeartikeln. Drei Beispiele gibt’s hier:

Zum ganzen Artikel


Die Macht der Meinungsführer

Sie tragen kein erkennbares Symbol oder gehören zur gleichen Organisation. Und doch haben sie eines gemeinsam: Meinungsführer beeinflussen Ansichten, Einstellungen und Handlungen. Was sie sagen, hat bei ihren Mitmenschen höchsten Stellenwert. Auch Unternehmen lassen sich die Fürsprache einiges kosten. Mit Hilfe von Untersuchungen in der Marktforschung werden die Meinungsführer identifiziert, gezielt angesprochen, mitunter gesponsert und vor allem motiviert. Das erhöht die Chance, von „oberster Stelle“ empfohlen zu werden und weitere Käufer zu gewinnen.

Zum ganzen Artikel


Werbeartikel wirken, so die ASI-Studie

Werbeartikel bleiben in Erinnerung, sie wecken Sympathien und liefern einen höheren Return on Investment als Werbung in Magazinen oder Zeitungen. Das bestätigt die Studie „Global Advertising Specialties Impressions Study“ des amerikanischen Branchendienstleisters ASI (Advertising Specialty Institute). Befragt wurden mehr als 7.000 Personen verschiedener Altersgruppen in den USA, Australien und Europa. Das Ergebnis spricht für den Einsatz haptischer Werbemittel.

Zum ganzen Artikel


Kreditkarte

Von fiktiven Bands und fehlenden Seiten: Werbung aus der Finanzbranche

Finanzdienstleister haben es nicht immer leicht. Während sich frischer Kaffee ganz genüsslich abbilden lässt und Kleider von attraktiven Models präsentiert werden, kommen die Finanzprodukte scheinbar dröge daher. Sie sind meist komplex und erklärungsbedürftig und ihr Nutzen lässt sich schwer in kurzen Worten und emotionalen Bildern erklären. Dass die Kundenansprache auch ganz anders funktionieren kann, stellen drei Finanzdienstleister unter Beweis. So erfand die Sparkasse kurzerhand eine Boyband, die Postbank verschickte einen Werbeartikel und American Express erzählte seinen Gold Card-Kunden die Geschichte einer fehlenden Romanseite. Mit Erfolg!

Zum ganzen Artikel