Von klassisch bis poetisch: Werbeartikel im Wahlkampf

Logo-Toast, Graffiti, Sonnencreme – im Wahlkampf geben Parteien richtig Gas. Medienberichten zufolge standen den fünf größten Parteien zur letzten Bundestagswahl 62 Millionen Euro zur Verfügung, von denen rund vier Millionen in Werbeartikel investiert wurden. Ob im eigenen Fanartikel-Shop oder bei den Give-aways im Straßenkampf: So manche Partei kann ihren Charakter dabei nicht verleugnen.

Zum ganzen Artikel


Tipps, um die eigene Marke zu stärken

Zehn Tipps, um die eigene Marke zu stärken

Wandelnde Trends, eine hohe Transparenz und ein dynamischer Wettbewerb: Marken haben es wahrlich nicht leicht. Und nur die starken Marken schaffen es, sich Gehör zu verschaffen, die Konsumenten zu begeistern und als treue Fans zu erhalten. Neben einer strategisch geplanten Markenausrichtung ist die Stärkung der Marke daher wichtiger Bestandteil der Markenführung. Was alles dazu gehört, ist hier in zehn praktischen Tipps zusammengefasst:

Zum ganzen Artikel


rotes Präsent in den Händen eines Geschäftsmannes

Korruptionsgefahr oder wirklich nur eine kleine Aufmerksamkeit?

Am Wochenende war im Hamburger Abendblatt ein langer Artikel darüber, wann es sich um ab wann von Korruption die Rede ist und was noch erlaubt ist. Der Artikel weist explizit darauf hin, dass auch in der Weihnachtszeit die Zuwendungen strengen Regeln unterliegen. Dem wollen wir nicht widersprechen. Aber wie ist das eigentlich in der Praxis? Muss man sich wirklich bei allen Artikeln, die man bekommt Gedanken machen? Haben Unternehmer nicht das Recht die internen Bestimmungen so zu händeln, wie sie es für richtig halten? Und was ist mit der guten alten Tradition, dass man sich einfach für gute Zusammenarbeit bedanken möchte?

Zum ganzen Artikel