Checkliste für den Werbeartikeleinkauf der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Checkliste für den Werbeartikeleinkauf


Die zweite Jahreshälfte ist die Zeit, in der die meisten Unternehmen an ihre Kunden denken und was sie ihnen Gutes tun könnten. Es ist die Zeit der Werbegeschenke und der Weihnachtspräsente. Wie jedes Jahr stellt das einige Unternehmer vor die Frage, wie plane ich richtig? Welche Werbeartikel passen zu unserem Unternehmen und wann muss ich kaufen, damit alles rechtzeitig da ist? Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen.

Die zeitliche Planung

Um sich bewusst zu machen, wann der richtige Zeitpunkt für die Weihnachtspräsente ist, kann man die Faustregel aufstellen: Wer noch die volle Auswahl haben will, sollte sich im September oder spätestens Anfang Oktober auf die Suche machen. Um diesen Zeitrahmen nicht zu übersehen, empfiehlt sich ein Eintrag in den Wandkalender. Im Büro werden auf einem Wandkalender auch die Urlaube, Konferenzen und Auswärtstermine eingetragen, sodass jeder Mitarbeiter in jedem Fall dort hinsieht. Der Vorteil eines Wandkalenders: er muss nicht aufgerufen werden, sondern ist immer im Blick.

Wer vergessen hat, den Eintrag rechtzeitig zu machen, muss im November damit rechnen, dass nicht mehr alle Wünsche realisierbar sind und das ein oder andere Weihnachtspräsent nicht mehr rechtzeitig zum Fest geordert werden kann. In einem solchen Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Ausweichen auf den Jahreswechsel und dann Bild-, Tisch- oder Wandkalender schenken oder auf die eingeschränkte Auswahl für Weihnachten zurückgreifen. Wer flexibel in seiner Überlegung ist, fährt dann noch mit beiden Varianten gut.

Die Budgetplanung

Auch finanziell sind Weihnachtspräsente richtig zu planen. Eine Übersicht aller Kunden, das zur Verfügung stehende Budget und der Zeitpunkt der Übergabe der Weihnachtspräsente sind wichtige Faktoren. Das Budget einfach durch die voraussichtliche Anzahl an Präsenten teilen (hierbei immer etwas mehr einrechnen, denn neue Kunden können noch hinzu kommen und vielleicht wurde bei der Berechnung ja doch noch ein Kunde vergessen). Dazu gilt die einfache Grundregel: je kurzfristiger, desto teurer kann es werden (siehe Tipp mit dem Wandkalender oben). Hat man das Budget für ein einzelnes Werbegeschenk festgelegt, fällt die Wahl leichter.

Der richtige Zeitpunkt

Bei der Planung ist auch wichtig, wann die Präsente übergeben werden sollen. Auch hier kann ein Wandkalender gute Dienste leisten. Wann kann das Werbemittel persönlich übergeben werden? Wann muss ein Werbegeschenk spätestens beim Kunden sein? Obacht: Adventskalender müssen schon im November den Kunden erreichen, Tisch-, Bild oder Wandkalender haben Zeit bis Ende des Jahres Zeit. Wer sich hier einen Überblick über die anstehenden Termine macht (siehe Wandkalender-Tipp oben), wird feststellen, dass die Zeit meist deutlich begrenzter ist, als man zuvor gedacht hat.



Ähnliche Artikel


  1. Da die Vorweihnachtszeit eine hohe Auslastung für die Werbemittelhändler bedeutet, ist eine frühe Planung das A und O, damit die Werbemittel auch pünktlich da sind



Sorry, the comment form is closed at this time.