Der Karneval und die Werbeartikel der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Der Karneval und die Werbeartikel

Kindergesicht mit Schminke

Rosenmontag ist schon lange kein Feiertag mehr und dennoch ist es absolute Glücksache, an diesem Tag jemanden im Rheinland zu erreichen. Einige Arbeitgeber machen eine eigene Feier, geben den Mitarbeitern einen halben Tag frei oder sind einverstanden, wenn alles ein bisschen langsamer läuft als sonst. Wer diese Vorteile als Arbeitnehmer nicht genießt, der hat zumindest den Urlaubszettel längst ausgefüllt. Eigentlich sind all dies genügend Anhaltspunkte, um Werbeartikel genau dann nicht einzusetzen, wenn sowieso niemand da ist. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Gerade in der Karnevalszeit werden Werbeartikel in unglaublichen Mengen unter das Volk gebracht und wer nicht mit vollen Tüten voller Süßigkeiten, Putzlappen, Wurstscheiben, Stofftieren, Lanyards oder Schreibwaren nach hause geht, hat wohl nicht an der Wegstrecke des Zuges gestanden. Die meisten Sachen hierbei sind auf irgendeine Weise veredelt, angefangen vom bedruckten Blister von den Gummibärchen bis hin zum Fähnchen an den Blümchen.

Vereine und Gruppen

Traditionsvereine haben meistens ihr Wurfmaterial ganz individuell veredelt und kümmern sich bereits Monate vorher darum, dass die Wagen und Gruppen gut ausgestattet sind und niemand mit leeren Händen mitläuft. Zumeist sind die Artikel dann auch in den Farben des Vereins veredelt oder gar in entsprechenden Motiven, die zum Motto des Jahres oder des Vereins passen. Die Krönung für jeden „Jecken“ ist ein Orden oder eine Anstecknadel des Vereins, zu dem er oder sie gern gehören möchte.

Unternehmen

Nicht nur die Vereine nutzen die ausgelassene Stimmung im Karneval, um Kunden oder potenzielle Mitarbeiter auf sich aufmerksam zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dienstleistungen oder Produkte seitens des werbenden Unternehmens angeboten werden oder ob es sich um regionale oder überregionale Unternehmen handelt. Leicht kann man über den Karnevalszug seine eigene Botschaft transportieren, denn alles, was sich werfen lässt und keine Verletzungsgefahr des Publikums darstellt kann und wird geworfen.

Schulen, Kindergärten und Bildungseinrichtungen

In den kleinen Vedelszügen, die in den einzelnen Stadtteilen abgehalten werden, laufen nicht nur die Karnevalsvereine mit. Kindergärten, Schulen oder andere Bildungseinrichtungen lassen sich im Laufe des Jahres ein Motto einfallen, um im Zug ein positives Image abzugeben und vielleicht sogar den ein oder anderen Spender für sich zu finden. Das Wurfmaterial, was diese Schulen verteilen, stammt zumeist aus Spenden und ermöglicht den Unternehmen auch hier in positiver Weise aufzufallen.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.