Die Grundregeln für kulturgerechte Werbeartikel der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Die Grundregeln für kulturgerechte Werbeartikel

beleuchteter Globus vor dunkler Kulisse

Die Welt ist ein Dorf. Könnte man meinen, wenn wir uns anschauen, dass wir in Sekundenbruchteilen Daten vom einen Ende der Welt an das andere Ende versenden können. Wir unterhalten uns in Echtzeit mit Menschen, die auf der anderen Halbkugel wohnen und wir können binnen Stunden vor Ort sein. Und doch sind wir unglaublich unterschiedlich. Bei Werbeartikeln muss man diese Unterschiede beachten und kann nicht immer die eigenen Ideale vorne an stellen, weil sonst die gut gemeinte Geste nach hinten losgeht. Hier ein paar Hinweise, die helfen, den richtigen Werbeartikel zu finden.

Landestypisches

Wir kennen das aus dem Urlaub. Auf der Suche nach etwas Geeignetem für die Lieben daheim, durchforsten wir die Läden vor Ort und suchen nach Sachen, die wir zuhause nicht finden. Geschäftspartner aus anderen Ländern finden Landestypisches auch toll. Sie freuen sich, wenn sie etwas bekommen, das eine Besonderheit des Landes oder der Region ist. Doch Vorsicht. Lebensmittel eignen sich hierbei nicht sonderlich, denn bei der Einfuhr in andere Länder unterliegen Lebensmittel besonderen Bestimmungen und müssen teilweise sogar direkt entsorgt werden.

Ganz unverfänglich und weder kitschig noch zu nüchtern sind Bilder aus Deutschland. Ein Kalender, der jeden Monat neue Eindrücke liefert, ist zwar für uns nicht ganz so exotisch, für Menschen, die in der Wüste leben, jedoch sicherlich schon.

Wein, Spirituosen und Co.

Gerade zu Weihnachten werden nicht selten Weine oder hochprozentige Leckereien verschenkt. Doch Alkohol ist in vielen Kulturen nicht in gleichem Maße salonfähig, wie es bei uns in Europa oft der Fall ist. Auch wenn die Weinregion gleich um die Ecke ist, sich vorab zu informieren, ob es geschickt ist, diesen auch mitzubringen, kann nicht schaden.

Eigenheiten des Landes

In verschiedenen Nationen gibt es unterschiedliche Vorlieben für das eine oder andere. So sind die Chinesen dafür bekannt, dass sie gerne Münzen sammeln. Ein Satz Euromünzen aus Deutschland oder ganz Europa in chicer Verpackung mag uns besonders trivial erscheinen, Chinesen hingegen freuen sich sehr. In anderen Ländern gibt es ebenfalls besondere Vorlieben und Leidenschaften, die man bei der Wahl des Werbeartikels einfließen lassen kann. Ein Blick in einschlägige Literatur oder Ratgeber im Internet können hierfür gute Dienste leisten.

Was auch bei uns gilt

So sehr es einem auch auf der Seele brennen mag, die eigenen Überzeugungen in Bezug auf Religion, Politik oder Anstand sind keine Themen für ein Unternehmen. Zumindest ist es klug hierbei keine offensichtliche Kritik an den Werten des Gegenübers zu äußern. Ein überdeutliches Statement kann zu Unverständnis und sogar offensichtlicher Ablehnung führen. Werbeartikel, die daher in irgendeiner Weise Bezug auf diese Themen nehmen könnten, lassen sich einfach vermeiden. Tipp: Kurz einen Check über die aktuell diskutierten Themen des Landes machen.

Die Mühe lohnt sich, denn die Gastfreundschaft, die durch einen Werbeartikel demonstriert wird, ist nur dann in vollem Umfang ausgeschöpft, wenn der Artikel passt und erkennbar ist, dass sich der Schenker Gedanken gemacht hat. Die Verbundenheit mit dem Geschäftspartner geht dann tiefer und die Investition lohnt sich.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.