Eine Nation flippt aus: William und Kate heiraten! der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Eine Nation flippt aus: William und Kate heiraten!

festlich geschmückte Hand hält Schatulle mit Trauringen

Was die Engländer machen, wenn der künftige Thronfolger heiratet? Na klar, mitfiebern. Auch wenn sonst schon mal Kritik an der Monarchie laut wird, bei dieser staatlichen Herzensangelegenheit wird das Land der Briten geradezu mit royaler Anteilnahme überschwemmt. Um Teil des nationalen Ereignisses zu sein, trinken die Briten Tee aus Tassen mit dem Bild des Brautpaars, binden sich Krawatten mit der englischen Flagge um oder heften sich einen Button mit den Initialen von William und Kate ans Rever – selbstverständlich umrandet von Herzchen. Was in unseren Augen, die wir keine Monarchie haben, kitschig und übertrieben wirkt, ist in anderen europäischen Ländern keine Seltenheit. Auch die Niederlande erstrahlen flächendeckend in Orange, wenn der Koniginnendag ansteht und die Dänen lassen sich ebenfalls nicht nehmen, den ein oder anderen Merchandising-Artikel rund um Margarethe und ihre Familie ihr Eigen zu nennen.

Was im gänzlich unroyalen Deutschland eher Kopfschütteln hervorruft, schweißt andernorts ganze Völker zusammen und zeigt auf beeindruckende Weise, wie sehr die Menschen auch durch das Verwenden und Tragen von Werbeartikeln öffentliche Bekenntnisse abgeben. Bestes Beispiel ist die eigene Visitenkarte, die Initialen des Brautpaars auf der Rückseite inklusive. Deutlicher kann man eine Grundhaltung nicht zeigen: „Ich heiße James, bin Key Account Manager und bekennender Monarchist.“

Der Boom vor der Hochzeit war gigantisch und die Werbeartikel-Industrie in England freut’s. Was wäre auch besser geeignet, um den Erfolg von Merchandising zu zeigen, als eine vernarrte Nation, die alle Artikel rund um das Königspaar haben will und kauft, bis die übervollen Läden leer sind.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.