Einer für alle – Ob im Spiel oder bei der Arbeit, für Marcus zählt das Team der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Einer für alle – Ob im Spiel oder bei der Arbeit, für Marcus zählt das Team

Werbeartikel Grill emailliert

Freitagabend. Nur noch eine halbe Stunden Autofahrt, dann ist Wochenende. Für Marcus heißt das: Haus, Garten, Familie und natürlich Spiele. Abends sitzen er, seine Frau und die beiden Kinder am Tisch und spielen Gesellschaftsspiele. Dann wird eines der Spiele aus der Sammlung „Spiel des Jahres“, gespielt. Die Sammlung ist seit 1988 vollständig. Manchmal sind die Kinder sich bei der Spielauswahl uneins und es muss gelost werden. Marcus freut sich dann besonders, wenn die Wahl auf „Siedler“ fällt, sein absolutes Lieblingsspiel.

Marcus sucht die Gemeinschaft. Nach der Arbeit (er arbeitet im Team) und dem Abend mit der Familie, setzt er sich an den Computer und spielt eines der „Massively Multiplayer Online Role-Playing Games“ (kurz MMORPG). Dabei treffen sich Spieler online und formen einen eigenen Charakter, der sich im Laufe der Zeit und durch das Spielen immer spezieller ausprägt. In den einzelnen Gilden (Gilden sind einzelne Gruppen, die sich innerhalb der Spiele bilden) helfen die erfahreneren Spieler den Jüngeren. Um die Fähigkeiten der Charaktere zu erweitern, hilft Marcus gern, wenn er kann. Wenn er Lust zu reden hat, unterhält er sich auch mal mit den anderen Mitgliedern seiner Gilde. Nicht so gern mag er es allerdings, wenn dort Probleme diskutiert werden oder die einzelnen Mitglieder anfangen sich über die Funktionen und Einstellungen des Spiels aufzuregen. „Die Gemeinschaft suche ich, um mich zu entspannen. Da hab ich keine Lust auf Stress.“

Was Marcus als Entspannung ansieht, ist für Andere Stress pur. Neben den regelmäßigen Besuchen bei den Turnieren seiner beiden Kinder, der Gartenarbeit und dem Vorsitz im Elternbeirat der Grundschule seines Sohnes, findet er regelmäßig noch die Zeit, um mit seinen Kindern zu kochen. Dabei steht immer die Gemütlichkeit im Vordergrund. So bezeichnet er sich auch eher als rustikal und mag die spontanen Grillabende mit den Nachbarn. Der Winter schreckt dabei nicht ab und so wurde bereits am 01.01.2010 um ein Uhr mittags das erste Mal im Jahr der Grill angemacht.

Marcus hat sein Leben lang Sport getrieben, bis die Knie nicht mehr mitgemacht haben. In seiner Jugend war er Linksaußen und auch Kreisläufer beim THW Kiel. Handball hat er auf Leistungssportniveau betrieben und mit dem Team um die deutsche Juniorenmeisterschaft gekämpft. Den Titel haben sie nur um einen Platz verpasst. Profi-Handballer wollte er nicht werden. Durch Handball hat er gelernt resistent gegen seine Umwelt zu sein, wie er sagt. Und er führt etwas genauer aus, dass man nicht so schnell umfalle und nur wenige Dinge einen zu Fall bringen könne.

Marcus ist der Mann für die Mannschaft. Teamgeist und Standfestigkeit zeigen sich bei Marcus auch im Beruf. Da macht er auch schon mal Unmögliches möglich, um den Kunden zufrieden zu stellen. Denn nur zufriedene Kunden, können sein Team Giffits weiter bringen.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.