GEMA erhöht USB-Stick-Abgaben zum 01. Juli 2012 der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

GEMA erhöht USB-Stick-Abgaben zum 01. Juli 2012

USB Sticks werden teurer

Die Erhöhung der Urheberrechtsabgaben für USB-Sticks und andere Speichermedien geht momentan durch alle Medien und betrifft auch die Werbeartikelbranche. Galt bisher für sämtliche in Deutschland in den Verkehr gebrachten USB-Sticks und Speicherkarten ein Pauschalvergütungssystem von 0,10 Euro pro Stück, wird diese Gebühr nun drastisch angehoben.
Die Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) hat folgende neue Tarife für die Urheberrechtsabgabe veröffentlicht, die ab dem 01.07.2012 gelten:

USB-Sticks mit einer Speicherkapazität < 4 GB:             € 0,91
USB-Sticks mit einer Speicherkapazität > 4 GB:             € 1,56
Speicherkarten mit einer Speicherkapazität < 4 GB:       € 0,91
Speicherkarten mit einer Speicherkapazität > 4 GB:       € 1,95

Weitere Informationen zur Urheberrechtsabgabe für USB-Sticks finden Sie direkt bei der GEMA.

Diese neuen Vergütungen werden laut Gesetz für alle in Deutschland hergestellten oder vertriebenen Speichermedien erhoben, unabhängig davon, ob auf ihnen urheberrechtlich relevantes Datenmaterial gespeichert ist oder nicht. Dagegen gelten europaweit unterschiedliche Regelungen.

Künftige Entwicklung bleibt abzuwarten

An dieser Stelle möchten wir uns ganz klar für einen Schutz des Urheberrechtes und den der Künstler und Produzenten aussprechen. Eine Gebühren-Erhöhung in dieser Größenordnung halten wir jedoch für nicht gerechtfertigt. Die Ergebnisse einer Studie im Auftrag der ZPÜ, wonach ein USB-Stick während seiner Lebensdauer durchschnittlich jeweils über 600 Musiktitel, Fotos, Bilder und Kunstwerke vervielfältigt, sind für uns nicht nachvollziehbar. Da derzeit kein Kontroll-System für die Wettbewerbsgleichheit und zum Schutze des USB-Marktes erkennbar ist, sind wir sehr gespannt, wie sich die gesetzliche Situation künftig weiterentwickelt. Wir halten Sie gern auf dem Laufenden.

Bis dahin müssen wir den momentanen Forderungen nachkommen und ab dem 01.07.2012 die geltenden Sätze bei der Angebotserstellung für USB-Sticks und Speicherkarten berücksichtigen. Bitte beachten Sie daher, dass für alle Speichermedien, die ab dem 01.07.2012 ausgeliefert werden, die oben stehenden Abgaben gelten und mit einer Preissteigerung – insbesondere bei höheren Speicherkapazitäten – zu rechnen ist.

Bestellungen im Juni – was ist zu beachten?

Wir empfehlen daher, die derzeit günstigen Konditionen zu nutzen, und schon jetzt USB-Sticks bzw. Speicherkarten für Herbst, Winter und Weihnachten 2012 mitzubestellen. Für alle Bestellungen gilt: Wir benötigen eine Auftragsbestätigung bis zum 08.06.2012 und die Druckfreigabe bis zum 11.06.2012, um die Ware noch im Juni zu den alten Konditionen liefern zu können. Bei verspäteten Freigaben müssen wir die neuen Gebühren berechnen.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.