Nachhaltige Werbeartikel von der Produktion bis zum Kunden der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Nachhaltige Werbeartikel von der Produktion bis zum Kunden

Nachhaltige Werbeartikel - von der Quelle bis zum Kunden

Nachhaltige Werbeartikel liegen im Trend. Das hat eine Untersuchung des Bundesverbandes Werbemittel-Lieferanten in Kooperation mit dem Institut für Handelsforschung (IfH) ergeben. Insgesamt 500 Werbeartikelhersteller und -händler wurden in sieben europäischen Ländern befragt. 73 Prozent schrieben umweltfreundlichen Werbeartikeln eine steigende Bedeutung für den Markt zu.

Doch was zeichnet einen nachhaltigen Werbeartikel aus? Sind es kurze Wege, intelligente Technologien, recyclebare Materialien? Fest steht, dass die gesamte Kette aus Herkunft, Logistik und Verarbeitung betrachtet werden muss. Fruchtgummi ist hier ein einfaches Beispiel. Wer sich für die Bio-Variante entscheidet, kann sicher sein, dass die Rohstoffe aus biologischer Landwirtschaft stammen und die Lieferanten nach strengen Qualitätsstandards geprüft werden. Neben der Verwendung von natürlichen Aromen ist auch die Verpackung mehrfach einsetzbar.

Fest steht aber auch, dass nicht alle Produkte direkt vor der Haustür produziert werden können. Wo wird mein Artikel hergestellt, in welchen Druckereien wird er veredelt? Wer kurze Wege bevorzugt, kann den Werbeartikel-Lieferanten danach fragen. Ist der eigene Firmensitz in Bayern, lohnt sich vielleicht eher ein Artikel aus der Schweiz statt aus anderen Teilen Deutschlands. Doch nicht bei allen Artikeln können kurze Wege garantiert werden. USB-Sticks zum Beispiel sind ein typischer Werbeartikel, der in China produziert wird. Hier kommt es auf seriöse Produktionsstätten an, in denen geregelte Arbeitszeit- und Schutzbestimmungen eingehalten werden.

Nicht zu vergessen ist der Kunde in der Kette. Eine Umfrage des 4plus-marketingservice im Februar und März dieses Jahres hat gezeigt, dass Sinnhaftigkeit und Aussagekraft eines nachhaltigen Werbeartikels noch wichtiger eingeschätzt werden als die umweltfreundliche Herstellung. Dahinter folgten Langlebigkeit und Auszeichnung durch ein Siegel.
Nun ist das Ergebnis mit 88 Antworten noch nicht valide, aber zeigt es doch klar, dass Nachhaltigkeit nicht beim Überreichen des Werbeartikels an den Kunden aufhört. Der Lebenszyklus beim Kunden wird ebenso bedacht wie die nachhaltige Kundenbindung. Hier haben hochwertige und individuelle Geschenke natürlich größere Chancen als Streuartikel im Rahmen kurzfristiger Aktionen. Während letztere oft mit einer höheren Preissensibilität einhergehen, lohnt es sich bei den hochwertigen Geschenken, den Aspekt der Wertigkeit und Umweltverträglichkeit voranzutreiben.

Dabei sollte man sich jedoch bewusst machen, dass die Bedeutung von Werbeartikeln im Kommunikationsmix steigt. Als Teil der Markenidentität lässt der Werbeartikel immer Rückschlüsse auf die Philosophie des Unternehmens zu. Daher ist es gut, wenn das Image zur eigenen Marke und der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens passt.



Ähnliche Artikel


  1. Ich finde, Werbeartikel sind ein unverzichtbares Muss für jede Firma.
    Ich freu mich immer wieder, wenn ich nützliche kleine Give Aways bekomme und damit bleibt mir das Unternehmen gleich viel positiver in Erinnerung…


  2. Muss da Simone zustimmen, ich lieeebe Werbegeschenke. Es macht einen guten Eindruck und nützlich sind sie auch noch. Ich glaube mit Werbegeschenken kann eine Firma nichts verkehrt machen.


  3. Dauerhafte Werbegeschenke sind der ideale Begleiter bei Marketing-Maßnahmen und schafft Aufmerksamkeit und dauerhafte Präsenz.



Sorry, the comment form is closed at this time.