Rumtopf, Glögg und Eggnogg der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Rumtopf, Glögg und Eggnogg

Feuerzangenbowle als Film mit Set für die Herstellung

Essen und Trinken sind in der Weihnachtszeit ein ganz wichtiges Thema. Dabei wird das Essen immer als sehr wichtig angesehen und ausgiebig besprochen. Dabei ist bei den Getränken oft genauso viel zu sagen.

Weihnachtstee ist eine universelle Angelegenheit und damit keinem bestimmten Land zuzuordnen. Mit Nelken, Zimt und Orangenschalen schmeckt er überall gleich gut und macht so manchen durchgefrorenen Menschen wieder munter.

Glögg ist der norwegische oder dänische Glühwein. Hierbei sind Rosinen und Mandeln mit im Glas oder Becher. Glögg wird aus rotem Wein und einem besonderen Sirup zubereitet.

Die Schwedische Küche ist eher einfach gehalten und so ist es nicht verwunderlich, dass der Schnaps zum Fischauflauf „Jassons frestelse“ prima passt. Der schwedische Weihnachtsschnaps ist mit Zimt, Kardamon und Nelken versehen. Ansonsten gibt es aber noch einen herrlichen Weihnachtspunsch, der aus Wein und Rum sowie Vanille, Zimt, Orangenschalen, Nelken, Anis und Ingwer besteht.

Eggnogg heißt der weihnachtliche Klassiker in Amerika. Gäste werden traditionell mit dem Punsch aus Eiern, Hochprozentigem, wie Rum, Cognac oder Whiskey, Zucker, Milch und ein bisschen Muskat hergestellt wird. Der Punsch erinnert ein wenig an einen aufgewärmten Eierlikör.Sehr lecker!

Der Rumtopf ist das aufwendigste Getränk, das zu Weihnachten getrunken wird. Das ganze Jahr über können reife Früchte gesammelt werden, die zunächst in Zucker eingelegt werden und danach so lange im Rum lagern, bis er geöffnet wird. So können alle Früchte des Jahres von Erdbeeren über Pflaumen und Äpfel bis zu Mandarinen noch im Winter genossen werden.

Der Film mit Heinz Rühmann ist ein Klassiker der deutschen Filmgeschichte und tatsächlich geht es in dem Film auch um das Getränk, das nur mit einer ganz bestimmten Zeremonie getrunken werden kann und auch nur durch diese zelebriert werden muss. Über einem Topf mit Rotwein, Orangen- und Zitronenscheiben und diversen Gewürzen wird ein Zuckerhut auf der Feuerzange in Rum getränkt und angezündet. Nach und nach schmilzt der Zucker und tropft in karamellisierter Form in den Topf. S oentsteht die Feuerzangenbowle.

Kinder feiern natürlich genauso gern, wie die Erwachsenen und da sie besser keinen Alkohol trinken, hat man den Kinderpunsch erfunden, der ein bisschen Ähnlichkeit mit Glühwein hat. Mal wird er auf Basis von Früchtetee und Apfelsaft gemacht, mal mit Traubensaft. Der Kinderpunsch wird ebenso, wie Glühwein erhitzt und mit Gewürzen und Orangen verfeinert.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.