Silvester und warum es gut sein kann, dann Werbeartikel zu verteilen der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Silvester und warum es gut sein kann, dann Werbeartikel zu verteilen

ewiger Kalender aus Metall

Zu Weihnachten lassen sich die Unternehmen immer sehr viel einfallen, um die Aufmerksamkeit ihrer Kunden noch einmal positiv zu binden. Doch wer internationaler handelt, wird mit den Weihnachtswüschen nicht überall den richtigen Nerv treffen. In anderen Ländern werden andere Feste gefeiert oder Weihnachten liegt an einem anderen Termin, wie beispielsweise in der russisch-orthodoxen Kirche. Um einen religiösen Bezug gänzlich zu vermeiden, bietet sich der Jahreswechsel an.

Zugegeben, zu Weihnachten kochen die Emotionen höher als zu Silvester und die Emotionen für die Markenbildung zu nutzen, ist sicher ein guter Ansatz. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass unter den zahllosen Präsenten und Aufmerksamkeiten der Lieferanten, Versicherungen und Dienstleister noch besonders in Erinnerung bleibt, wer was geschickt hat? Es kann nicht mehr zugeordnet werden, wer sich welche Mühe gemacht hat. Es muss etwas besonderes sein, will man in diesem Moment aus der Masse der Werbenden herausstechen. Ist es das nicht, kann die ganze Mühe umsonst gewesen sein. Ganz anders ist es zu Silvester. Weihnachten ist vorbei und die Stimmung ist gut, weil direkt das nächste Fest ansteht. Werbeartikel, die zu dem Zeitpunkt eingehen, haben eine wesentlich höhere Chance wahrgenommen zu werden und die Vergleichspräsente fallen weg.

Ein anderer Aspekt, der für Silvester spricht ist die religiöse Neutralität. Mit Silvester wird der Fokus auf einen anderen Moment im Jahr gelegt. Gerade im Kontakt mit anderen Kulturen, die einem anderen Religionskreis angehören, kann die Neutralität unnötige Stolperfallen vermeiden helfen und den Fokus auf die geschäftlichen Beziehungen lenken. Außerdem ist es sinnvoll eine Bilanz zu ziehen, die das gemeinsame Geschäftsjahr angeht. Der inhaltliche Zusammenhang zwischen Werbegeschenk und Geschäftsbeziehung lässt sich dadurch wesentlich deutlicher herausstellen als zu Weihnachten, wenn es eigentlich darum geht, das Familienfest zu feiern, bei dem die Arbeit keine Rolle spielt.

 



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.