Weihnachtliche Trends – schlicht oder pompös der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Weihnachtliche Trends – schlicht oder pompös

Illustration von blauen Schneekristallen auf weissem Grund

Der Einzelhandel zeigt schon seit Wochen, was dieses Jahr zum Fest der Feste besondere Aufmerksamkeit erhalten wird. Wie bei allen anderen Lebensbereichen auch, ist auch das Weihnachtsfest Moden unterworfen. Neben Baumschmuck, Karten, Kerzen, Dekorationsartikeln und Süßwaren, werden auch Wellness-Artikel, Seifen oder Kaffeebecher in das jahreszeitliche Gewand gehüllt. Doch was ist in und was eher nicht.

Mal abgesehen von den persönlichen Vorlieben, die wohl jeder bei diesem emotionalen Ereignis hat, gibt es Trends, die alle eines gemeinsam haben, sie spielen mit der Menge. Die einen Dekorationen sind minimalistisch in Szene gesetzt, mit wenigen Farben oder einfachen immer wiederkehrenden Motive, die anderen sind geradezu verschwenderisch in der Farbgebung, üppig in der Ornamentik und opulent in der figürlichen Verzierung. In den letzten Jahren konnten drei Trends ausgemacht werden, die so vorher noch nicht gesehen wurden.

1. Elche in rot, grün und weiß

Nicht nur bei IKEA sind die Elche zu finden. Auf weißem Hintergrund tummeln sich grüne Elche umrahmt von roten Musterborten. Das nordisch anmutende Design hat durch seine Schnörkellosigkeit und seine einfachen, sich immer wiederholenden Muster einen eher rustikalen Charme. Die Farbgestaltung: weiß, rot, grün ist uns allerdings so vertraut, dass wir unwillkürlich die weihnachtlich Stimmung fühlen.

2. abstrakte Kristalle und Flocken

Weiße Kristalle auf hellblauem Hintergrund, dunkelgrüne Schneeflockenformationen auf roten Hintergrund – die abstrakten Gebilde, die man in der natürlichen Welt wohl nur unter dem Mikroskop sehen würde, haben ihren Reiz offensichtlich nicht verloren und werden in allen Farbkombinationen und Größenverhältnissen für die Dekoration diverser Weihnachtsartikel genutzt. Ob diese Entwicklung an den schneereichen Wintern der letzten Jahre lag oder unabhängig davon entwickelt wurden, bleibt nur zu vermuten.

3. bunt glitzernde Fantasiefiguren

Vielleicht liegt es daran, dass besonders in der Vorweihnachtszeit viele Märchen im Fernsehen laufen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Gesellschaft immer weniger christlich wird. Wie dem auch sei, in den Geschäften finden sich viele bunte Figuren, die bestreut mit Flitter und in knalligen Farben dazu bestimmt sind, die weihnachtliche Tanne farbenfroh in Szene zu setzen. Knallgrüne Frösche mit Krönchen, röhrende Hirsche in glitzerndem Lila oder Elfen und Feen in bunt bemalten Kleidchen sind modern. Wie lang sich dieser Trend halten wird, weiß niemand und ob man das mag, sei auch dahingestellt. Eins ist aber sicher: Diese Deko wird nicht übersehen.

 



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.