Werbeartikel aus Luft – Luftballons können einiges! der Giffits GmbH, dem Anbieter für Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke zum Bedrucken.

Werbeartikel aus Luft – Luftballons können einiges!

Traube bunter Luftballons

Luftballons: Die Wortkombination aus Luft und dem hübschen französischen Wort klingt fröhlich, klingt leicht und nach Spaß. Der erste Einsatz von Luftballons erinnert allerdings eher an ein Physiklabor. Faraday, der Physiker, der herausgefunden hat, dass im Inneren eines geschlossenen metallischen Raums keine elektrische Ladung ankommt (Faradayscher Käfig), hat als Erster Luftballons gebastelt, so Wikipedia. Zu Versuchszwecken hatte er die Ballons angefertigt. Der Spaß ließ aber nicht lange auf sich warten, denn bereits ein Jahr später waren die Luftballons als Giveaway schon frei verkäuflich. Mittlerweile haben die mit Luft oder Helium gefüllten Ballons aus Kautschuk, Folie oder Kunststoff ein deutlich breiteres Einsatzspektrum als noch zu Faradays Zeiten.

Kirmes und Straßenfest, ohne Luftballons undenkbar

Es quietscht, wenn der Ballonkünstler lange Würste ineinander dreht. Kinder mögen dieses Geräusch, denn aus den länglichen Luftballons zaubert der Künstler Hasen, Pudel oder andere schöne Figuren, die sie nachher behalten dürfen. Andere Ballonfiguren, mit Helium gefüllt, können von Händlern gekauft werden und an den Ständen verteilen Unternehmen, Parteien und Vereine Luftballons mit Logo bedruckt an interessierte Passanten. Kein anderes Werbemittel wird so oft auf öffentlichen Plätzen eingesetzt wie die Luftballons.

Die Flaschenpost der Lüfte

Bei Hochzeiten oder für Preisausschreiben werden immer wieder Luftballons genutzt. Wenn die bunten Ballons (in diesen Fällen grundsätzlich mit Helium gefüllt) gleichzeitig in die Luft geschickt werden, tragen sie eine Karte mit sich. Ziel des Spiels: Der Luftballon, der die weiteste Strecke zurück legt, soll im Idealfall vom Finder an den Absender zurück geschickt werden. Wie bei der Flaschenpost ist nicht sicher, ob die Nachricht überhaupt ankommt und das macht den Reiz aus.

Jetzt wird’s festlich! Luftballons zu Dekozwecken

Doch Luftballons lassen sich nicht nur einzeln nutzen, gerade bei Neueröffnungen oder als Dekoration in Einkaufspassagen werden die Ballons zu Schlangen gebunden, zu Herzen zusammengeknüpft oder ganze Figuren erstellt. Wird ein Gewinner gekürt, rieseln häufig viele Luftballons auf einmal von der Decke, die zuvor unter einem Netz festgehalten, auf ihren Einsatz warteten. Als Effekthascher sind Luftballons genau richtig.

Der Luftballon als Werbeartikel – auffällig, günstig und stark verbreitet

Die Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten zeigt, dass Luftballons sich sehr gut eignen, um als Werbemittel genutzt zu werden. Der niedrige Preis erlaubt auch kleineren Unternehmen, diese Art der Werbung zu nutzen. Die Möglichkeiten die Luftballons mit Logo zu bedrucken, sind mittlerweile riesig. Jeder einzelne Ballon wird aufgepumpt und dann erst bedruckt. Sobald die Farbe trocken ist, wird die Luft rausgelassen und sie werden als Werbeartikel verschickt. Viel Mühe, die sich aber auch lohnt, denn Spaß machen Luftballons wohl Jedem.



Ähnliche Artikel

Sorry, the comment form is closed at this time.