Vuvuzela mit Fahne

WM 2010 – wie feiern eigentlich die Menschen in Afrika?

Die-ses Jaaah-aaar geht das Fußball-Wunder weiter! (flöt)

Nachdem wir das großartige Glück hatten, dass die letzte WM bei uns im Land war, finde ich es sehr spannend, dass nun endlich auch mal der schwarze Kontinent dran kommt. Dass die Manschaften der Weltklasse-Vereine schon lange aus der ganzen Welt rekrutieren, ist wohl nicht zu übersehen. Dass jetzt aber auch mal die Eindrücke aus Afrika hierher kommen, ist super. Endlich mal was anderes sehen als die Kinder, die nichts zu essen haben oder Jugendliche, die mit Maschinengewehren auf staubigen Straßen stehen. Ich will wissen, wie die Afrikaner feiern und wie sie ausgelassen lachen. Ich will wissen, wie die Menschen sich benehmen, wenn sie Spaß haben und aufgeregt ihrer Mannschaft die Daumen drücken. So bekommt man doch was von den Menschen auf der anderen Seite der Erde mit und kann man Globalisierung auch mal anfassen. Einen Vorgeschmack auf die WM und die andere Art des Feierns und Jubelns sind ja die Vuvuzelas.

Am 11.06.10 geht es dann los. Wie sehr sich hier das Public Viewing schon etabliert hat, ist wohl schon deshalb klar, weil jeder weiß, wo genau die Spiele verfolgt werden. Aber wie wird das in Südafrika sein? Haben die da auch riesige Leinwände aufgestellt und laufen mit Hüten, Fahnen, Trillerpfeifen und Trikots in den Nationalfahnen rum? Oder bestätigen sich die Clichées von Kriminalität, Armut und Trennung zwischen Schwarz und Weiß.

Wie schön wäre es, wenn die Feiern in Afrika genau die positive Gemeinschaftsstimmung fördern würden, wie sie es in Deutschland getan haben. Vielleicht kann man sich ja dann die ein oder andere Feiergewohnheit abgucken, wie z.B. das Geheule der Vuvuzelas, um dem Gegner erstmal Angst einzujagen.

One Reply to “WM 2010 – wie feiern eigentlich die Menschen in Afrika?”

Comments are closed.